HERZLICH WILLKOMMEN!

Hier findet Ihr Neuigkeiten sowie Ton- und Videoaufnahmen zu meinen Tätigkeiten als Sänger, Pianist, Komponist, Dirigent und Musikpädagoge. Außerdem informiere ich Euch über meine musikalischen Projekte sowie meine Kompositionen und Arrangements.

Viel Spaß beim Stöbern! Euer



Vita (kurz)
Martin Schönberger (* 1980) ist in vielfältiger Weise als Sänger, Pianist, Komponist, Arrangeur, Musikproduzent, Dirigent, Schauspieler und Musikpädagoge tätig. Nach dem Abitur studierte er an der Hochschule für Musik und Theater München neben Schulmusik (Lehramt Gymnasium) auch Musiktheorie, Gehörbildung und absolvierte anschließend die künstlerischen Studiengänge Chordirigieren und Musical.

Neben seiner Tätigkeit als Oberstudienrat im Fach Musik arbeitet er als Sänger, Pianist, Dirigent sowie Komponist und Arrangeur von populärer Vokal-, Instrumental- und Filmmusik. Martin Schönberger ist Frontman der süddeutschen Mittelalter-Folk-Rock-Formation „Camerata Pledelinga. Außerdem ist er überregional als Jazz- und Barpianist tätig sowie Produzent und Studioinhaber beim Musiklabel Layer 4 Music Design.


Vita (ausführlich)

Martin Schönberger (* 1980) ist in vielfältiger Weise als Sänger, Pianist, Komponist, Arrangeur, Musikproduzent, Dirigent, Schauspieler und Musikpädagoge tätig. Er ist Preisträger des Anton-Brunner-Kulturpreises der Stadt Deggendorf sowie Träger Soli-Deo-Gloria-Nadel der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern.



Nach dem Abitur studierte Martin Schönberger an der Hochschule für Musik und Theater München neben Schulmusik (Lehramt Gymnasium) auch Musiktheorie, Gehörbildung und absolvierte anschließend die künstlerischen Studiengänge Chordirigieren und Musical. Bereits noch während des Studiums, das von zahlreichen Projekten und Meisterkursen begleitet war, arbeitete er dort als Lehrbeauftragter für Musiktheorie und begann seine Tätigkeit als Sänger, Pianist, Dirigent und Komponist. Zu seinen Lehrern zählen u. a. Angelica Vogel (Gesang), Martha Schuster (Orgel), Yuka Imamine (Klavier), Michael Gläser (Chordirigieren) sowie Stefan Rohringer und Ulrich Kaiser (Musiktheorie). Als Sänger im Madrigalchor der Musikhochschule München, im Philharmonischen Chor München sowie beim Münchener Bach-Chor sammelte er chorische Erfahrung. Zahlreiche Fernseh- und Rundfunkaufnahmen dokumentieren diese Arbeit. Martin Schönberger trat dabei mit namhaften Dirigenten und Musikern, wie beispielsweise James Levine, Dave Brubeck, Sir Simon Rattle, Helmuth Rilling, Howard Shore und Konstantin Wecker, auf. Derzeit ist er Oberstudienrat im Fach Musik.



Als Korrepetitor und stellvertretender Dirigent des Universitäts-Chors der Ludwig-Maximilian-Universität in München war Martin Schönberger Assistent der Deutschlandpremiere bei der gesamten Live-Aufführung von Howard Shores Filmmusik zu „Der Herr der Ringe“. Als Referent an deutschsprachigen Musikhochschulen veröffentlicht er Ergebnisse über die analytische Auseinandersetzung mit populärer Musik, seinem Forschungsschwerpunkt. Beim Landesjugendchor Bayern war Martin Schönberger als Chorleiter, Musiktheorie - und Gehörbildungsdozent sowie als Korrepetitor tätig. Von 2007 bis 2014 war er Sänger im Ensemble des Niederbayerischen Landestheaters in Passau.



Freiberuflich arbeitet Martin Schönberger als Komponist und Arrangeur von populärer Vokal-, Instrumentalmusik in den Bereichen Chormusik, Filmmusik und Musical. Für die Münchner Produktion der Bühnenfassung zu Otfried Preußlers Roman "Krabat" schrieb er die orchestrale Bühnenmusik, ebenso für das Historienspiel „Die Nibelungen“. Martin Schönberger ist Gründungsmitglied und Frontman der süddeutschen Mittelalter-Folk-Rock-Formation „Camerata Pledelinga“, die sich durch eine rege Konzerttätigkeit und mehrere Alben bereits einen Namen in der Mittelalterszene gemacht hat. Außerdem ist er überregional als Jazz- und Barpianist tätig sowie Produzent und Studioinhaber beim Musiklabel Layer 4 Music Design.

Pianist

Barpiano & Jazzklavier

Als studierter Pianist (klassisch und Jazzklavier) sorge ich mit dezenter Klaviermusik für die stimmungsvolle Atmosphäre Ihrer Veranstaltung. Dabei folge ich der Praxis amerikanischer Jazzpianisten, deren umfangreiches Repertoire sämtliche Facetten und Stile des traditionell improvisierten Barpianos mit bekannten Melodien aus den Bereichen Blues/Jazz, Pop/Rock, Evergreens/Oldies, Filmmusik und Musical umfasst.

Dem jeweiligen Anlass entsprechend gestalte ich mein Programm nach Ihren individuellen Wünschen. Dabei lasse ich mich gerne von der Stimmung der Gäste leiten und kann mich durch mein Repertoire jederzeit spontan auf die Situation einstellen.

Gemäß meinem Musikerethos hören Sie ausschließlich Live-Musik, alles ist zu 100% handgemacht. Je nach Veranstaltung trete ich als Solo-Pianist mit reiner Instrumentalmusik (Barpiano/Jazzklavier) sowie auch als Sänger auf, wobei ich mich dann selbst am Klavier begleite. Auf Wunsch sind auch weitere Kombination mit anderen Musikern, z. B. Gesang, Saxophon oder Violine möglich.

Camerata Pledelinga

Mittelalter-Folk-Rock

CAMERATA PLEDELINGA ist eine süddeutsche Mittelalter-Folk-Rock-Band. Ursprünglich als rein akustisches Mittelalter-Musikprojekt 2004 gegründet, erweiterten die Spielleute im Lauf der Zeit das mittelalterliche Instrumentarium um Schlagzeug, Bass und E-Gitarre. Diese prägten den Sound, mit dem sie fortan auf den Bühnen zu hören waren. Aus Verbundenheit zu ihren musikalischen Wurzeln sind die Musiker neben den Rock-Konzerten auch komplett akustisch auf den Straßen und Märkten der Republik als Spielleute unterwegs.

Nach zwei Demoalben erschien im 2011 ihr Debütalbum "Von Siegern und Besiegten". Nach zahlreichen Konzerten und Festivals in ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland, u. a. zusammen mit Szenegrößen wie Schandmaul oder Saltatio Mortis, brachten die Mittelalterrocker 2015 ihr zweites Album "Gassenhauer" heraus, gefolgt von der Single "Nach Norden" (2016).

Weitere Informationen zu Terminen und Booking sowie dem aktuellen Album der Band finden sich auf der offiziellen Band-Homepage www.camerata-pledelinga.de und bei Facebook.

THEATER

Musical & Schauspiel

Im Bereich des Musiktheaters bin ich als Sänger, Tänzer und Schauspieler auf der Theater- und Musicalbühne zu Hause, wo ich mittlerweile auf über 300 Auftritte zurückblicken darf. Die kreative Arbeit als Regisseur ergänzt mein dramaturgisches Profil.

Der Fokus meiner Regiearbeit liegt im Bereich Jugendtheater. Besonders hervorzuheben sind die Uraufführungen der Musicals "Traumfänger" (2014) und "Der Bachelor" (2017).

Hier findet Ihr einen Einblick in meine Tätigkeit als Komponist und Arrangeur. Einige Arrangements und Kompositionen können frei heruntergeladen werden. Viel Spaß beim Musizieren!

Pädagogik

Publikationen


Titel

Jahr

Art

Link/Download
Bach-Choral - Ausarbeitung eines vierstimmigen Chorals im Stil von Johann Sebastian Bach 2004 Arbeitsheft
Diastematik in ausgewählten Menuetten von Wolfgang Amadeus Mozart 2010 Analyse
Didaktische Konzeption einer Höranalyse von "Heart of a King" aus "The Man in the Iron Mask" 2006 Arbeitsheft
Didaktische Konzeption einer Höranalyse des Rondeaus aus der Serenade D-Dur KV 320 von Wolfgang Amadeus Mozart 2006 Arbeitsheft
Freitonales Hören in Bezug auf Werke von Carlo Gesualdo und Hugo Distler 2009 Übungsheft
Generalbasspraxis 2004 Arbeitsheft
Harmonisierungsvarianten einer chromatischen Tonleiter über das Modell der "Teufelsmühle" 2006 Analyse
Kontrapunkt/Satztechnik 2004 Arbeitsheft
Metapherntheoretische Ansätze in Klavierliteratur der Romantik 2018 Analyse
Populäre Musik als Gegenstand musikalischer Analyse - Billy Joels "New York State Of Mind".
In: Rohringer, Stefan (Hrsg.): Zeitschrift der Gesellschaft für Musiktheorie, Georg Olms Verlag, Hildesheim 2008
2008 Analyse → Online-Version
PDF-Download
Gebundene Fassung
Populäre Musik als Gegenstand musikalischer Analyse - Billy Joels "She's always a woman to me". 2010 Analyse
Richard Wagner: Einflüsse der Wagner'schen Tonsprache auf die zeitgenössische Filmmusik 2012 Analyse
Romantische Chorliteratur in Analyse und Interpretation - Motetten bei Anton Bruckner 2009 Analyse
Schlussgruppenbildung einer klassischen Sonatenexposition 2006 Analyse
Stimmtraining im Chor
Guglhör, Gerd (Hrsg.), Helbling Verlag, Stuttgart
2005 Analyse hier kaufen
"Tanz der Vampire" Musikalische Themenbildung im Musical 2007 Analyse

Kontakt